Mittwoch, 12. Februar 2014

Ein Narrenschiff


Ein Narrenschiff

Ein einzig Narrenschiff ist diese Welt
Im Größenwahn sind ihre Kapitäne
Eigensucht die sie an Bord noch hält

Das Schiff gestrandet auf einem Riff
Sie rudern weiter an Ort und Stelle
Keine Panik sie haben alles im Griff

Angekratzt die hell weissen Planken
Ein kleines Leck nicht die Rede wert
Die lassen unser Schiff nicht wanken

Die Mannschaft von Licht geblendet
Vom erhellten Feuer ihrer Ignoranz
Nichts ahnend dass ihre Reise endet

Derweil Passagiere im Tanze feiern
Begleitet von irrem Glanze der Zeit
Eingelullt durch Klänge von Leiern

Ein rucken und wanken weckt auf
Die Lichter beginnen zu flackern
Bleibt ruhig überlasst uns den Lauf

Wir sind nicht am Ende dieser Welt
Die Fahrt wird bald weiter gehen
Wenn die Vernunft ihr Licht erhellt

Es hellt der Tag es kommt die Zeit
So die grossen Worte der Kapitäne
Bleibt ruhig und haltet euch bereit

Doch dies Licht wird überblendet
Vom Leuchtfeuer ihrer Arroganz
Noch bevor diese Reise endet

Im Sturm zerbricht das Narrenschiff
Mit lautem knallen und stöhnen
Das gestrandet ist am steilen Riff...

© Hans-Peter Zürcher

Kommentare:

Nova hat gesagt…

Ein sehr schönes Gedicht und sehr tiefgründig. Wunderbar lässt es sich auf so einige Situationen umlenken ;-)

Wünsche dir einen schönen Tag und sende herzliche Grüssle

Nova

Irmtraud Kesselring hat gesagt…

Lieber Hans-Peter,
ich möchte auch hier noch einmal sagen, wie gut mir das Gedicht gefällt.
Ich fühle mich auf Google+ nicht so wohl. Hier auf dem Blog fühle ich mich eher zu Hause.
Einen schönen Mittwochabend wünscht dir
Irmi

Jade hat gesagt…

Deine aufrüttelnden Zeilen berühren mich sehr lieber Hans-Peter.........ich bewundere deine ganz besondere Art, der Gesellschaft einen Spiegel vorzuhalten. Aber mag es auch noch so aussichtslos erscheinen, immer wieder aufzustehen und auch an das Gute im Menschen zu glauben liegt wohl in unserer Natur. Ich schicke dir ganz liebe Grüße und eine Umarmung,

bis bald, herzlichst Jade

Weltfremd hat gesagt…

Das Gedicht ist echt von wunderschöner Bildsprache geprägt. Ich bedanke mich, es lesen zu dürfen :)

Anne Hoffmann hat gesagt…

Lieber Hans-Peter,
diese Worte rütteln auf, sie zeigen, dass wir auf dem falschen Weg sind. Mir ist das in letzter Zeit selbst auch sehr bewusst geworden, Du hast es in brillante Worte gefasst.
Wunderbar sind diese Verse.
Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße für Dich von Anne

HANS-PETER ZÜRCHER hat gesagt…

Ich danke Euch von Herzen meine liebe Freunde.
Oft fühle ich mich ohnmächtig diesen mächtigen Chaoten ausgeliefert. Dann muss ich einfach zur Feder greifen um mich meiner Ohnmacht zu befreien. Es ist mehr als beängstigend, was für Wahnsinn täglich neu angezettelt wird, wie viel Menschen, Tiere und Natur täglich vernichtet werden. Es stimmt mich traurig und macht mich wirklich ohnmächtig, täglich die heuchlerischen, falschen Worte und Reden von Frieden, Naturschutz und dergleichen Lügen anhören zu müssen, derweil die grosse Masse zum Feiern aufgemuntert wird. Nach wie vor und seit jeher ist es so, dass Politik, Wirtschaft und all die Religionen verfilzt, Größenwahnsinnig und Irr sind. Denn wer von Frieden redet, soll bitte auch Frieden leben und nicht Frevel betreiben und im Namen all ihrer Gottheiten morden, vergewaltigen und zerstören. Wie tief ist die Menschheit gesunken, wie viel muss noch geschehen, bis endlich einmal nur ein wenig Vernunft aufblüht.

Geld ist eine heilige Kuh, der Größenwahn reitet auf ihr und rundherum gackern blinde Hühner und verblendete Gockel.

Es stimm traurig und gibt zu denken, mit welcher Dummheit und Naivität die Menschheit in ihr Verderben rennt. Immer wieder heisst es, es sei fünf vor Zwölf und man müsse endlich handeln. Dieses dumme Geschwätz gibt es schon seit Jahrzehnten und Jahrhunderten. Es ist längst zwanzig nach Zwölf und die Zeiger der Uhr zeigen nach unten... 
Natürlich gibt es immer wieder Lichtblicke, natürlich gibt es immer noch wunderbare Menschen, die nicht nur von Frieden und Liebe reden, NEIN, SIE LEBEN FRIEDEN UND LIEBE UND TEILEN DIES MIT VIELEN ANDEREN MENSCHEN...

Magia da Inês hat gesagt…

·.°•.¸♡♡

É preciso ter sabedoria para ser capitão da nossa própria vida e chegar ao porto com sucesso.
O segredo é a fé em Deus e o amor ao próximo.
✿彡 ♫°Bom fim de semana!
Beijinhos.¸.•°✿✿⊱
°•.¸♫♬° ·.Brasil