Donnerstag, 16. Februar 2012


Lieder ohne Worte

...oder Worte die klingen

Lieder erzählen Geschichten
Die auch ohne Worte singen
Im Chorgesang der Ewigkeit

Gesänge und Lieder so fein
Die durch Schwingungen
Aus dem Herzen klingen

Selbst gesprochene Worte
Singen eine feine Melodie
Füllen Räume mit Gesang

Ihre Klänge fühlen sich an
Als wäre es ein zartes Band
Aus güldenem Abendlicht
***
Wenn sich alsdann diese Worte
In liebliche Gedanken verlieren
Dann kehrt Ruhe ein und Stille

Träume beginnen zu schweben
Gleich einem schatten ihrer selbst
Verlieren sich im Licht und Raum

© Hans-Peter Zürcher

Kommentare:

Smilla hat gesagt…

Oh jetzt nehme ich gleich die CD "Lieder Ohne Worte" hervor.... habe sie schon lange nicht mehr gehört!!
Dein Gedicht ist sehr schôn! Merci
Wünsche dir einen gemütlichen Abend
Herzlich Brigitte

Jade hat gesagt…

Schöner kann man es nicht sagen, lieber Hans-Peter...........da fällt mir etwas ein, was ich vor vielen, vielen Jahren mal geschrieben hab: "Hoch oben, über den Worten beginnt die endlose Weite der Gedanken."

Bonne Nuit und schöne Träume, herzlichst Jade

Anne-Menschenkind hat gesagt…

Lieber Hans-Peter,
Deine Verse klingen nach, sie vermitteln mir einen Hauch von Unendlichkeit, Schwingungen der Seele und lassen mich lauschen. Ich lausche Tönen nach, die nur in meinem Geiste existieren - Worten, die nur in mir sind ...
Sehr anregend und faszinierend, Deine Worte.
Viele liebe Grüße, Anne

Kaya hat gesagt…

Dear Hans-Peter, you wrote about song without words. I thought about the sounds of our soul. Sometimes we don't need words, we need beautiful sounds, we can listen to them. They reach our hearts, they stay with us for a long time.

Beautiful poem and amazing photograph with magical golden path made of light.

I send you my love, my dear friend.

Mirthe Duindam hat gesagt…

Innig erlebt, so Schön!
Liebe Grüsse, Mirthe

ahora-giocanda hat gesagt…

den Zustand erkennen, ihn zulassen, wenn die Seele klar "spricht"- ohne Worte.

Was für ein schönes Gedicht!

Liebe Grüße
Barbara

Rosanna Maisch hat gesagt…

Dein so wunderschönes Gedicht, lieber Hans-Peter geht mir sehr nah ! Dazu das Bild- ein TRAUM !

Herzlichst , Rosanna

Karin Lissi hat gesagt…

Allein durch Dein Bild erklingt eine Musik in mir. Wenn die Seele rein, die Gedanken frei und das Herz gefüllt ist mit Liebe, dann entstehen Melodien verschiedener Arten ohne Worte und man fühlt sich frei. Ein wunderschönes Gedicht, das mir wieder einmal aus der Seele spricht.
Herzliche und liebe Grüße von Karin Lissi