Sonntag, 11. November 2012

Kalenderblatt

 
Kalenderblatt

Die Regelmässigkeit
Beim täglichen wenden
Der Kalenderblätter
Würde in Monotonie
Und in Hektik ausarten
Wäre da nicht die Natur
Die Leben ins Jahr bringt
Aber auch Zeiten der Ruhe

© Hans-Peter Zürcher

Kommentare:

Angelika hat gesagt…

Ja lieber Hans-Peter. Die Natur hat uns täglich ein neues Bild zu bieten, das wird nie monoton.

Liebe Sonntagsgrüße
Angelika

Rachel hat gesagt…

Lieber Hans-Peter,

alles hat seine Zeit, lächel...wie viele Menschen würden manchmal gern gleich einige Wochen weiter blättern, oder zurück blättern, Tage ganze Monate belassen, um so einen wundervollen Augenblick festzuhalten...

wunderbar ist dein Gedanke...

ein herzliches DANKE
von mir zu dir
mit Herzensgrüßen...

sieghild hat gesagt…

Lieber Ha-Pe,die Zeiten der Ruhe haben zugenommen...
wenn man älter wird, versteht man zu genießen.
Es grüßt dich herzlich,sieghild

Celine Rosenkind hat gesagt…

Oft bin ich geneigt,
mir zu wünschen,
meinen Lebenskalender zurück stellen zu wollen....

Schöne Wort hast Du wieder gefunden lieber Hans-Peter.

Mit lieben Grüßen Celin

Karin Lissi hat gesagt…

Lieber Hans-Peter,
so wie ein Kalenderblatt, das man in sich aufnehmen kann, abwechslungsreich und zur Ruhe anhaltend, so werden auch niemals Deine Gedanken monoton und Deine Fotos bringen ebenso Leben in ein Leben...Seil lieb gegrüßt von Karin Lissi

.•♫•. Nancy .•♫•. hat gesagt…

*** Un petit bonjour amical en ce jeudi !!! :o)

Ta poésie est très belle !!!!!

GROS BISOUS et bonne journée à toi Hans-Peter ! :o) ***

ahora-giocanda hat gesagt…

Bewusst durch die Jahreszeiten wandern und - angstlos die Kalenderblätter umwenden.

Liebe Grüße
Barbara

'イズミ hat gesagt…

Hallo Hans-Peter,

ich lese schon seit einer Weile deine Gedichte und möchte nun endlich eines davon kommentieren. Deine Dichtung ist meiner ähnlich, auch wenn die Themen und Komposition anders verlaufen.

Deine Umschreibung der Jahreszeiten genieße ich sehr und auch die Nachricht, das es immer ein Morgen geben wird (sofern ich damit richtig liege) und der Mensch nicht traurig auf jedes Kalenderblatt starren sollte.

Liebe Grüße,

'izumi