Montag, 9. Juli 2012

In den Abend


In den Abend

Weiße Wolken jagen Schatten spielen
Über dm Boden und am Himmelszelt
Leise Tropfen fallen die Spatzen zielen
Auf’s reif gewachsene Korn im Feld

Welch ein reges Rauschen und Singen
Das sich in den fallenden Tag verklingt
Lichte Schatten zum Abend erklingen
Derweil die Dämmerung lautlos beginnt

Ein Tag bleicht wandelnd hin zur Nacht
Als ein immerwährendes Gezeitenspiel
Winde verstummen ein Käuzchen erwacht
Schatten verblasen sie sind nun am Ziel

© Hans-Peter Zürcher

Kommentare:

Anne hat gesagt…

Das ist so schön, man spürt förmlich den Abend heran kommen. Es ist entspannend und alles löst sich, langsam tritt Ruhe ein. So gefühlvoll und so leicht. Ich mag es.
Ich wünsche Dir einen entspannten Abend.
Liebe Grüße, Anne

Elisabeth hat gesagt…

Ja das ist Sommer. Das Bild und die gefühlvollen Zeilen.

Herzliche Grüsse
Elisabeth

Karin Lissi hat gesagt…

Lieber Hans-Peter, eine Melodie der Entspannung erklingt in meinem Herzen beim Lesen Deiner zauberhaften Zeilen. Den Übergang vom Tag zum Abend hast Du träumerisch erwachen lassen mit einem bezaubernden Bild dazu, ein Genuß, danke. Liebe Grüße zu Dir, Karin Lissi

Rosanna Maisch hat gesagt…

Lieber Hans-Peter,

dieses Werk von dir ist ohlgereimt und mit einen KLASSE Foto hervoragend in Szene gesetzt !

Ich bin sehr beeindruckt von deinen gekonnt bilderreichen Zeilen !

Liebe Grüße schickt dir Rosanna