Montag, 3. Dezember 2012

Der Wandergesell

 
Der Wandergesell

Ganz still und leise kam er daher
Dieser frostige Wandergesell

Legt sich sacht auf Blütenstände
Als wär’s Karneval im Land

Singt leise mit dem kalten Wind
Tanzt in quirligen Flocken

Aus stummer Maske seine Blicke
In den eisbedeckten Tag

Müde breitet er den Mantel aus
Der frostige Wandergesell

Des Winters Klänge lauschend
Gibt es sich der Kälte hin

© Hans-Peter Zürcher

Kommentare:

sinnvoll hat gesagt…

Schöne Worte. Ich hoffe der winterliche Wandergeselle bleibt uns noch eine Weile erhalen, obwohl viel Schnee hat er diesmal nicht gebracht. Von mir aus kann er gerne noch eine Weile bleiben ;-)
Liebe Grüsse und einen guten Wochenstart wünscht dir
Sarah

Angelika hat gesagt…

Schöne Zeilen hast Du geschrieben lieber Hans-Peter, zur Adventzeit mag ich den frostigen Wandergesellen gerne. Einige Schneeflocken tanzen hier auch...

Eine besinnliche schöne Adventwoche wünsche ich Dir und grüße Dich ♥ lich
Angelika

Elisabeth hat gesagt…

Passend zur jetzigen Wetterlage lieber Hans-Peter diese feinen Zeilen.

Lieber Gruss
Elisabeth

Rachel hat gesagt…

Lieber Hans-Peter,

umrundet er doch das Jahr, dieser Wandergesell, kennt den Weg und stellt sich gut ein in seine Zeit...
Und - er lässt es zu, dass wir stückweit mit ihm ziehen, lächel...


Dir eine gute,
eine feine Zeit
von ganzem Herzen
Rachel

sieghild hat gesagt…

Lieber Ha-Pe,es ist die Zeit in der Eis und Schnee ihren Tanz tanzen.
Ich wünsche dir eine besinnliche Adventszeit.
In diesem Sinne grüßt dich
sieghild

Anne hat gesagt…

Lieber Hans-Peter,
er ist es, der auch hier sich niedergelassen hat. Ein reizendes Gedichtlein, welches die Eiseskälte in ein so hübsches Mäntelchen aus Worten hüllt.
Ich wünsche Dir eine schöne Adventzeit.
herzliche Grüße an Dich von
Anne

Christa J. hat gesagt…

Verblüht und trotzdem noch eine Schönheit, bedeckt und behütet von einer weißen Mütze, die die Natur ihr schenkte......der Hortensienblüte. Fantastisch!

Liebe Grüße
Christa

Rosanna Maisch hat gesagt…

Das gefällt mir ausgezeichnet, lieber Hans-Peter !! Der frostige Wandergesell zieht durch die Lande und hunterlässt überall seine Spuren...hat aber wohl hier im Ruhrgebiet wieder das Weite gesucht..viel zu mild und seine Spuren sind verwischt..

Herzliche Grüße
Rosanna

Walter Neiger hat gesagt…

Lieber Hans-Peter
Das Bild und der Text passen wunderbar zum heutigen Tag, doch der frostige Wandergeselle wird bald Vergangenheit sein, denn schon bald steht die Fasnacht vor der Tür und dann geht's "aufwärts" mit der Stimmung und dem Wetter ;-)
Liebe Grüsse
Walter