Donnerstag, 23. August 2012

Erwachen


Erwachen

Am fernen Horizont ein Silberstreifen hell
Ein neuer Tag entschwebet leise
Aus dem luziden Dämmerlicht ganz schnell

Weiches Mondlicht entflieht im Nebel fein
Derweil der Himmel sachte sich verfärbt
Singen Amseln flüsternd in den Tag hinein

Letzte Sterne glitzern in einen neuen Morgen
Wolkenfetzen schweben leicht dahin
Spielen ihr Spiel beschwingt und ohne Sorgen

Während erstes Licht den werdend Tag erhellt
Taugenässt noch Wälder Flur und Heide
Kreuzen krächzend Krähen am Himmelszelt

© Hans-Peter Zürcher

Kommentare:

Kaya hat gesagt…

Awakening... This word filled with hope and beautiful music.

I think these birds preparing them for the distant flight.

Morning starts it's life slowly, it brings new day and new life.

Dear Hans-Peter, this is very beautiful poem and a photograph which accompanies it is fantastic.

I wish you peaceful and beautiful evening, my dear friend.

Sincerely yours, Kaya.

Anne hat gesagt…

So schön, man sieht im Geiste den Tag erwachen, die Dunkelheit schwinden und den Morgentau auf Blättern und Wiesen in den ersten Sonnenstrahlen glitzern.

Das erinnert mich an die hohen Gräser des Spätsommers, in denen morgens mit gleißenden Tautropfen geschmückte Spinnennetze schaukelten. So habe ich es früher oft gesehen.
Wunderschön!
Ich wünsche Dir einen angenehmen Abend.
Liebe Grüße von Anne

Uwe-Jens Zeder hat gesagt…

Ach, so schöne Worte, sie sind für sich schon ein Bild.
Güße, Üwe-Jens

Weltfremd hat gesagt…

Eine echt schöne Umschreibung für den Morgen !
Liebe Grüße von Jule

Karin Lissi hat gesagt…

Lieber Hans-Peter,
eine sanfte Melodie entwickelte sich in meinen Ohren beim Lesen Deiner Gedanken,
schöner kann ein Tag nicht anfangen,
die Natur schenkt uns so viel,
sich ein Beispiel daran nehmen, das ist ein lehrreiches Ziel....
Liebe Grüße zu Dir, Karin Lissi

Celine Rosenkind hat gesagt…

Wundervolle Werke sind hier zu lesen und dieses hier, habe ich heute besonders genossen.
Es hallt noch lange im Herzen nach...
Liebe Grüße sende ich Dir
Celine

sieghild hat gesagt…

Ein sanftes Erwachen in den neuen Tag...wunderschön beschrieben.
L.G.zu dir,sieghild

Rosanna Maisch hat gesagt…

Welch ein Tagerwachen ! Ein poetisches Meisterwerk aus deiner unnachahmlichen Feder. Gefällt mir sehr, lieber Hans-Peter

Herzlichst, Rosanna

Christa J. hat gesagt…

Was für ein wundervolles Gedicht, lieber Hans-Peter, um den neuen Tag zu begrüßen. :-)
Die Krähen tun es ja bereits.

Liebe Grüße
Christa

Helgas Kunst in Wort und Bild hat gesagt…

Eine ganze Geschichte löst du mit deinen Worten in mir aus und das wunderschöne, schlichte Bild dazu macht die Sache rund und perfekt.
Besonders die letzte Zeile hat es mir angetan.
Herzliche Grüße
Helga

Mona`s Seelenwelt hat gesagt…

Wunderschön, lieber Hans-Peter, wie du uns mit deinen zarten Worten den Tag erhellst!
Sei lieb gegrüßt von Mona

Rachel hat gesagt…

Lieber Hans-Peter,

das ist dir wunderbar gelungen, du hast mit Worten gemalt, mit Tönen geschrieben, mit Herz umrahmt...

herzlichst, Rachel

Magia da Inês hat gesagt…

♡✿彡╮

Natureza lindaaaaaaa!!!
Amei a poesia também.
Bom fim de semana!
Beijinhos.
Brasil.
•°♫¸.♪♫°