Sonntag, 12. Februar 2012


Tränen

Tränen der Liebe sind gewürzt
mit dem Salz unendlicher Zuneigung

Sie kommen aus dem tiefen See der Seele
der von einem Regenbogen überspannt ist

Mit seinem Farbenspektrum beglückt er
die Herzen die Liebe in sich tragen

Und gibt der Liebe Würze
der Tränen
Sinn

© Hans-Peter Zürcher

Kommentare:

Rosanna Maisch hat gesagt…

Sehr berührende und wunderbare Zeilen, lieber Hans-Peter. Tränen haben eine viel grössere Bedeutung als man ihnen bei misst..ohne Tränen, kein empfinden, kein Leben, keine Liebe..Tränen haben immer einen SINN. Und wer da meint, weinen sei eine Schwäche, der weiss nichts von der Liebe und vom Leben.

Herzliche Grüße, Rosanna

Jutta hat gesagt…

Lieber Hans-Peter,

das Rosenbild mit diesen Wassertropfen ist wunderschön und ein Sinnbild für das, was Du wieder so wundervoll in Worte gefasst hat.

Liebe Grüße
Jutta

Anne-Menschenkind hat gesagt…

Lieber Hans-Peter,
Schöner kann man Tränen nicht beschreiben. Diese Zeilen haben so viele tiefe Empfindungen in sich, so viel Zuneigung und Zärtlichkeit. Es ist so schön.Das Bild ist traumhaft schön. Ich liebe Wassertropfen auf Rosen. Diese Rose strahlt irgendwie Kühle aus und doch weckt sie schöne Gefühle - toll eingefangen.
Ich lass liebe Grüße da...
Anne

sieghild hat gesagt…

Nur eine zarte Seele versteht es, sich in deinen
Worten zu verlieren.Poesie ist ihre Nahrung.
Herzliche Grüße lieber Hans-Peter,
sieghild