Mittwoch, 2. Februar 2011

Stille

Wenn sich die Natur

mit den Klängen der Stille

verschmilzt,

hört man sie singen,

die Vibrationen

des Lichts und der Winde.

© Hans-Peter Zürcher

Kommentare:

Smilla hat gesagt…

So schön!!! Bei scheppert jedoch gerade der Geschirrspüler im Hintergrund.... aber der Abendspaziergang steht bevor!!
Wünsche dir einen genüsslichen Abend!
Herzlich und bis bâlder Brigitte

FOTO-POESIE / POESIE+LYRIK / HAIKU+FOTOGRAFIE hat gesagt…

Liebe Brigitte,

herzlichen Dank. Ich wünsche Dir einen schönen Abendspaziergang im Licht der letzten Sonnenstrahlen...

Herzlichst und alles Liebe

Hans-Peter

Irmi hat gesagt…

Lieber Hans-Peter,
ich geniesse im Moment die absolute Stille um mich herum. Ich hoffe, daß sie mir hilft, meine "Unlust" zu bekämpfen.
Ich lese immer bei Dir. Mit dem kommentieren halte ich mich generell zurück. Mir fehlen die Ideen.
Und nur BlaBla möchte ich auch nicht von mir geben. Ich hoffe, daß du mich verstehst.
Liebe Grüße
Irmi

FOTO-POESIE / POESIE+LYRIK / HAIKU+FOTOGRAFIE hat gesagt…

Liebe Irmi,

Deine Zeilen freuen mich, vielen Dank. Jaaaa, geniesse die Stille, freue Dich an meinen Fotos und Gedichten. Mögest Du diese "Unlust" bald besiegen...

Herzlichst und alles Liebe

Hans-Peter

ahora hat gesagt…

Die Vibration der Natur teilt sich uns mit und unsere der Natur.

Sehr schöne Worte, ihr Ton klingt in uns gemeinsam.

Liebe Grüße
Barbara

FOTO-POESIE / POESIE+LYRIK / HAIKU+FOTOGRAFIE / KURZGESCHICHTEN hat gesagt…

Danke liebe Barbara,

Der Mensch gehört zur Natur und die Natur gehört zum Menschen.

Die Natur gehört aber nicht den Menschen!

Leider betreibt der Mensch lieber Raubbau an der Natur, als dass er sich seiner annimmt.

Lassen wir uns von den Klängen, den Düften und den Botschaften der Natur verwöhnen und erfreuen uns täglich an ihnen...

herzlichst und liebe Grüsse

Hans-Peter

grenzenloswort-los hat gesagt…

dieses Gefühl: Eins zu sein mit der Natur, kann uns niemand nehmen ... manchmal ist dieses Gefühl fast schon "himmlisch" .. gefallen mir, deine Worte ... hab´einen schönen Sonntag ..LG Ursa

FOTO-POESIE / POESIE+LYRIK / HAIKU+FOTOGRAFIE / KURZGESCHICHTEN hat gesagt…

Liebe Ursa,

wunderbare Worte klingen aus Deine Rezension. Vielen Dank!!! Ja, eins sein mit der Natur.

Wir Menschen sind doch Bestandteil der Natur. Leider ist das den meisten nicht (mehr) bewust. Warum nur, warum zerstört die Menscheit ihre Lebesgrundlage? WARUM WARUM WARUM...

Herzlichst und alles Liebe

Hans-Peter