Montag, 29. Juni 2015

Im lauen Sommerwind


Im lauen Sommerwind

Gedanken gleichen oft reifendem Korn
Das sich langsam aus seiner Schale löst

Freigemacht aus einer schützend‘ Hülle
Drängt es hinaus ins warme Sonnenlicht

Das es sanft einhüllt in liebliche Klänge
Lässt es reifen bis zur Vollkommenheit

Umspielt von roten Blüten des Mohns
Im Takt sich wiegend in leisem Wind

Als wär’s das Feuer der Liebe gewesen
Das durch den Mohn das Herz erwärmt

Die Sehnsucht stillend im Tanz der Sinne
Erfüllung findet im lauen Sommerwind

© Hans-Peter Zürcher

Kommentare:

HANS-PETER ZÜRCHER hat gesagt…

Liebe Freunde, das zu diesem Gedicht passende Video findet Ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=DjtKzMvkLU8
Herzlichst und alles Liebe, Hans-Peter

Arnoya Ari hat gesagt…

Hier wird der Sommer vergaß zu kommen, ich freue mich auf noch. Sie müssen Ihre Poesie wird es näher zu bringen.