Montag, 29. April 2013

An den Mai


An den Mai

Ein sanfter Regen durch die Nacht
Hat sie still zum Leuchten gebracht

Wie Tränen voller Sehnsucht leise
Zieren sie die Natur auf ihre Weise

Als wär’s ein Kuss von jedem Tropfen
Der lässt so manch Herzchen klopfen

Voller Sehnsucht ganz tief hinein
Singen die Perlen gross und klein

Betörend mit verführerischen Noten
Verbreiten sie Klänge als Liebesboten

Voller Hoffnung und Zärtlichkeiten
Wollen sie durch den Mai begleiten

Perlen so schön und glänzend fein
Ja, das kann doch nur die Liebe sein

© Hans-Peter Zürcher

Kommentare:

Angelika hat gesagt…

Ein wunderbares Gedicht lieber Hans-Peter.

Liebe Grüße in die Schweiz
Angelika

Irmi hat gesagt…

Lieber Hans-Peter,
eine wunderschöne Avance an den Mai.
Das Gedicht gefällt mir ausnehmend gut.
Liebe Montagsgrüße schickt Dir
Irmi

Karin Lissi hat gesagt…

Lieber Hans-Peter,
zauberhafte melodische Worte die ins Herz wandern und den Leser erfreuen. Ein "leuchtendes" Foto erreicht die Seele, eine unbeschreiblich schöne Einheit ist Dein Werk. Liebe Grüße zu Dir, Karin Lissi

Rachel hat gesagt…

Lieber Hans-Peter,

es ist die Liebe, lächel...und wer diese so durch die Blume sprechen lassen kann, der ist ihr ganz nah.

Maiglöckchen, sie klingen als Boten, wundervoll hast du diesen Gedankengang nachvollzogen. Danke dafür. Dein Gedicht ist ein Lied der Liebe...

herzlichste Grüße
von mir zu dir

sieghild hat gesagt…

Wie ein sanfter Frühlingswind weben deine Gedanken lyrische Verse,die auf
sanfte Seelen fallen.
Liebe Grüße dir,
sieghild

Elisabeth hat gesagt…

Lind fühle ich den Wind und die Regentropfen fallen leise auf mein Gesicht.

Danke für diese feine Poesie lieber Hans-Peter.

Herzliche Grüsse
Elisabeth

Happy-Sonne hat gesagt…

Lieber Hans-Peter
Wunderschöne Worte.... so passend zum Mai-Beginn. Das Maieriesli-Bild ist auch so schön. Ich mag dieses nostalgische Blümchen sehr..... und wie es duftet - ich kann es durch den PC riechen.
En schöne Nomittag wünscht Dir d'Yvonne

Christa J. hat gesagt…

Schöner, als du es mit deinem Gedicht getan hast, lieber Hans-Peter, kann man den Mai und das Maiglöckchen nicht beschreiben.
Das ist Poesie pur! Vielen Dank und sei ganz lieb gegrüßt von

Christa, die dir einen wunderschönen Wonnemonat Mai wünscht. :-)

Anne hat gesagt…

Lieber Hans-Peter, diese herrlichen Zeilen zum Frühlingserwachen sind so erfrischend, so aufmunternd und Liebessehnsucht weckend.

In feine verführerische Worte gekleidet - ja, das ist der Wonnemonat Mai.
Liebe Grüße von Anne