Sonntag, 1. April 2012


Natur-Gedicht

Die Natur gleicht einem Gedicht
Voller Poesie ist ihre Lieblichkeit
Voller Lyrik sind ihre Klänge

Aus der Stille der Nacht
Gleitet sie mit zartem Gesang
In einen Lichterfüllten Tag

Herbe Düfte der Morgenfeuchte
Vermischen sich mit milder Süsse
Von  Hölzern,  Blumen und Blüten

Jede Jahreszeit spielt ihre Reize aus
Von der Winterstille zu Frühlingsgesängen
Vom Sommerflimmern zu Herbstesduft

© Hans-Peter Zürcher

Kommentare:

Mirthe Duindam hat gesagt…

Sehr Schön. Die Geheimnisse des Jahres natürlich von Unsichtbarkeit in Erscheinung kommen. Ein lebendiges Gedicht.
Liebe Grüsse, Mirthe

Kaya hat gesagt…

Interesting. I thought what you wrote that nature sometimes mixes bitter morning scent with sweetness of woods. I love this metaphor very much. It so beautiful and gentle and so powerful.

Beautiful Nature Poem!!!! And and wonderful image.

All very best wishes to you, my dear friend Hans-Peter.

Rosanna Maisch hat gesagt…

Oh jaa, lieber Hans-Peter, die Natur gleicht einem Gedicht!! das sehe ich auch soo.. Vortreffliche Worte voller Poesie in jeder deiner bilderreichen Zeilen. WUNDERBAR und hingebungsvoll geschrieben ! Und dieses fantastische Foto dazu, wunderschön!

Liebe Grüße schickt dir Rosanna

Jutta hat gesagt…

Lieber Hans-Peter,

erst einmal ganz herzlichen Dank für Deine wunderschöne Mail. Ein herrliches Stück Musik, das man wirklich nicht nur zu Weihnachten hören kann und absolut eines meiner Lieblingsstücke.

Ganz herrlich sind Deine Zeilen wieder und Dein Foto ist wunderschön. Jede Jahreszeit hat ihre eigenen Geheimnisse. Wir müssen uns nur die Zeit nehmen, dann werden wir sie entdecken.

Liebe Grüße
Jutta

Anne-Menschenkind hat gesagt…

Lieber Hans-Peter, dies ist ein Gedicht, welches meine Gefühle widerspiegelt, die ich für die Natur empfinde. Wunderschön, es bringt die Klänge und Düfte herüber und auch die lichtdurchflutete Umgebung. Ich kann es vor mir sehen, mich dem hingeben. Ich fühle es, ich höre die Töne und ich spüre die Wärme auf meiner Haut ... träum ...
Danke an Dich.
Liebe Grüße und Wünsche für das Osterfest,
herzlichst, Anne

sieghild hat gesagt…

Die Natur versteht es immer wieder,den Schauenden,Hörenden,Fühlenden zu faszinieren.Sie muss nicht kokettieren,sie muss sich nicht präsentieren sie ist sich selbst genug...Maler, Sänger, Poet in einem.
Wunderschön geschrieben ,lieber Hans-Peter
herzliche Grüße,sieghild

BirgitW. hat gesagt…

lieber HaPe,

Halleluja... wundervoll!!

ich schicke Dir liebste Grüße und wünsche Dir und Deinen Lieben frohe und sonnige Ostertage.

Herzlichst Birgit