Mittwoch, 8. Juni 2011


Scheinheilig

Das Rösli Frischknecht aus Appenzell
Pilgert täglich gern zur nahen Kapell

Sie ist gar fromm und in sich gekehrt
Wenn sie dort all ihre Heiligen verehrt

Scheinheilig überlaut und vehement
Ist sie zu hause wie sie keiner kennt

Dies ist nicht gut und das ist nicht recht
Du arbeitest schlechter als der Knecht

Ihr armer Mann ist ganz in sich gekehrt
Wenn sie fluchend all ihre Heiligen verehrt

© Hans-Peter Zürcher

Kommentare:

Jutta hat gesagt…

Lieber Hans-Peter,

besser als wie mit diesen Zeilen hättest Du die Scheinheiligkeit gar nicht beschreiben können. Eine doch noch häufig verbreitete menschliche Schwäche.

Liebe Grüße
Jutta

Smilla hat gesagt…

Hallo Hans-Peter
säg hesch du Appäzällerbluät!
Liäbi Grüäss vo einerä mit blauä Augä, brunä Hoor und gradä Wädli!

Irmi hat gesagt…

Scheinheiligkeit ist eine böse "Tugend".
Es gibt mehr von dieser Sorte als uns lieb sein kann.
Liebe Grüße
Irmi